Frühlings One Pot Pasta mit Spargel

DSC_4938Endlich ist es wieder so weit: Die Königin aller Gemüsesorten ist wieder in den Läden! Es gibt wohl kaum ein Gemüse auf das ich mich sosehr freue, wie auch grünen Spargel! Ich liebe den Geschmack und die Tatsache, dass man ohne lästiges Schälen und langen Kochzeiten die leckersten Gerichte zaubern kann!

Als es das letzte Mal beim Einkaufen grünen Spargel im Angebot gab, habe ich daher nicht lange gezögert und ihn mitgenommen. Was ich damit gemacht habe, will ich euch heute zeigen. Es ist nämlich ein mega einfaches Gericht, das sich völlig von selbst kocht: Eine Spargel One Pot Pasta!

Der Hype um die One Pot Pasta ist zugegebenermaßen schon ein bisschen älter, aber da er sich meist nur auf die Variante mit Tomaten beschränkt hat, dachte ich mir, schadet es nicht, euch ein Rezept vorzustellen, das ebenfalls eine One Pot Pasta ist, aber eben mit anderen Zutaten!

 

 

DSC_4852

 

 

Zutaten:

150 g grüner Spargel
6 große Champignons
4 Frühlingszwiebeln
200 g breite Spaghetti
100 ml Sahne
500 ml Wasser
Saft von 1/2 Zitrone
Salz, Pfeffer
Parmesan

 

 

 

 

Zubereitung:

Schneidet den grünen Spargel in c.a. 3 cm große Stücke und legt davon die Spitzen zur Seite. Die Pilze und die Frühlingszwiebeln ebenfalls kleinschneiden. Halbiert die Nudeln (ich weiß, jeder Italiener würde in Tränen ausbrechen, aber anders geht es leider nicht) und legt sie ganz unten in den Topf. Darauf verteilt ihr dann den Spargel (alles bis auf die Spitzen), die Pilze und die Frühlingszwiebeln. Zum Schluss gebt ihr das Wasser, die Sahne und einen Teelöffel Salz darüber. Jetzt noch den Deckel darauf und den Herd anstellen.

Jetzt heißt es nur noch abwarten. Bringt den Inhalt des Topfes zum Kochen und lasst alles dann c.a. 5 Minuten kochen. Dann gebt ihr die Spargelspitzen dazu und lasst alles noch einmal 5 Minuten weiterkochen. Dabei rührt ihr immer wieder um und passt – im Gegensatz zu mir – auf, damit nichts anbrennt. Falls die Nudeln nach dieser Zeit noch nicht al dente sind, gebt noch ein bisschen Wasser dazu und lasst es ein paar Minuten weiterkochen. Wenn die Nudeln durch sind, gebt ihr den Zitronensaft hinzu und würzt alles noch mit Pfeffer und Salz.

Jetzt könnt ihr die Nudeln anrichten und natürlich noch Parmesan darauf streuen, damit es noch besser schmeckt!

DSC_4933

Lasst es euch schmecken,

 

Lisa